Unsere Arbeitsweise

Das Angebot richtet sich an Menschen, die Hilfe bei sozialen Fragestellungen benötigen. Diese Anliegen können von einer Frage rund um die Organisation von Angehörigenpflege bis hin zur Frage von drohender Wohnungslosigkeit oder einer finanziellen Notlage sehr vielfältig sein.

Die Fachkräfte analysieren mit den KlientInnen die Situation, erarbeiten gemeinsam Ziele und planen und begleiten bei Bedarf die Umsetzung dieser. Die MitarbeiterInnen unterliegen der Schweigepflicht und behandeln die Anliegen der Hilfesuchenden selbstverständlich vertraulich. 

Beispielhafter Ablauf einer Unterstützung

  1. Kontaktaufnahme
  2. Erstgespräch: Was ist das Anliegen? Was soll sich verbessern/verändern? Wo sind die Ressourcen der Personen?
  3. Planung: Welche Ziele sollen verfolgt werden? Wo wird als erstes gehandelt?
  4. Umsetzung: Ausfüllen von Anträgen, Abklären von Fragen, Begleitung zu Behörden und Ämtern
  5. Abschluss oder bei Bedarf Weiterleitung und Vermittlung zu anderen Fachinstitutionen

Je nach Problemstellung kann die Unterstützung in Form eines einmaligen Beratungsgespräches stattfinden oder aber auch eine regelmäßige Beratung und Begleitung über einige Monate angeboten werden. Auch kann eine Informationsweitergabe oder ein Beratungsgespräch telefonisch erfolgen.

Grundsätze

Kostenlos

Kostenlos

Beratung, Begleitung und Hausbesuche werden den KlientInnen der Sozialen Servicestelle kostenlos und zeitlich unbefristet zur Verfügung gestellt.

Anonym

Anonym

Menschen welche Unterstützung und Hilfe brauchen können diese auch in Anspruch nehmen ohne ihren Namen nennen zu müssen.

Freiwillig

Freiwillig

Die Angebote der Sozialen Servicestelle müssen von den Menschen ungezwungen in Anspruch genommen werden.

Wertschätzung

Wertschätzung

Die KlientInnen werden mit ihren Anliegen ernst genommen und bei ihren individuellen Zielen unterstützt.

Hilfe zur Selbsthilfe

Hilfe zur Selbsthilfe

Ziel der Arbeit ist, dass sich die KlientInnen mit Unterstützung der Fachkräfte selbst helfen.

Akzeptanz

Akzeptanz

Die Wünsche der KlientInnern werden akzeptiert und nicht bewertet.